Zurück zur Atoll-Karte

Haa Dhaalu Atoll | Ideales Gebiet für Strömungstauchgänge

Wie die meisten weiter von der Hauptstadtinsel Malé entfernten Atolle der Malediven ist auch das weit im Norden liegende Haa Dhaalu Atoll touristisch noch kaum genutzt. Mit seinen 38 Inseln umfasst dieser Verwaltungsdistrikt das gesamte nördliche Thiladhunmathi-Atoll und Teile des westlichen Maamakunudhoo-Atolls. Auf den 16 bewohnten Inseln leben rund 16'000 Menschen. Das Haa Dhaalu Atoll ist, neben dem Addu Atoll, eine der bevölkerungsreichsten Inselgruppen. Die nährstoffreichen Gewässer sind die Heimat von Weiss- und Schwarzspitzenriffhaien, Leopardenhaien und Mantas - ein ideales Gebiet für Strömungstauchgänge, Steilwandtauchgänge und zum Höhlentauchen. 

Weit im Norden der Malediven liegt das Haa Dhaalu Atoll und wird deshalb touristisch erst sanft genutzt. Das Hideaway Beach Resort bietet mit seiner grosszügigen Anlage alles für unbeschwerte Ferientage.

Hotels auf dem Haa Dhaalu Atoll

Unberührte Tauchgebiete, traumhafte Sandstrände und die unbeschreiblichen Weiten des Ozeans erwarten die Urlauber im Haa Dhaalu Atoll. Nach einem 45 minütigem Inlandsflug zur Flughafeninsel Hulhule, erfolgt der Weitertransfer per Speedboot oder Wasserflugzeug zu den wenigen Hotelinseln. Das exklusive Luxusklasse Hideaway Beach Resort & Spa auf der halbmondförmigen Insel Dhonakulhi gleicht einer gut gepflegten Parkanlage und verfügt über ein atemberaubendes Hausriff zum Schnorcheln. Mit 1,4 Kilometern Länge und 400 Metern Breite zählt es zu den grössten Resorts auf den Malediven. Das kinderfreundliche Resort mit eigenem Kinderspielplatz ist der Inbegriff von Luxus mit persönlichem Butler-Service, vier Restaurants gehobener Küche und der grössten buchbaren Unterkunft einer maledivischen Hotelanlage, dem 1'400 Quadratmeter grossen Hideaway Palace. Neben den üblichen Wassersportarten können auch Ausflüge zu den landschaftlichen und kulturellen Schätzen der Insel Hanimadhoo organisiert werden. Dort ist zum Beispiel das Hanimaadhoo Meteorological Observatory beheimatet. Interessant ist auch der Sultanspalast auf der Insel Utheem.