Zurück zur Atoll-Karte

Rasdu Atoll Malediven | Mini-Inselgruppe mit Traumresorts

Das klitzekleine, ringförmige Rasdu Atoll bzw. Rasdhoo Atoll zählt verwaltungstechnisch zum Nord Ari Atoll, von dem es nur sieben Kilometer entfernt beginnt. Es kann deshalb vorkommen, dass die Hotelanlagen im Rasdu Atoll, wie zum Beispiel das Kuramathi Island Resort, bei verschiedenen Tourismusanbietern zum Ari Atoll bzw. Nord Ari Atoll gerechnet werden. Auch die Entfernung zu Malé beträgt nur 60 Kilometer, weshalb es regelmässig Fährverbindungen gibt - eine Überfahrt dauert etwa 3 Stunden. Ausserdem ist das Rasdu Atoll durch die Wasserflugzeuge des Maldivian Air Taxi an das öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen. Auf der Hauptinsel Rasdhoo wohnen 900 Menschen.

Das Rasdu Atoll auf den Malediven ist eine winzige Inselgruppe, auf welchem mit dem Veligandu Island Resort aber eines der beliebtesten Resorts bei Schweizer Gästen beheimatet ist.

Die besten zwei Hotels auf dem Rasdu Atoll

Die einzigen zwei Hotelanlagen im Rasdu Atoll sind die Mittelklasse Anlagen Kuramathi Island Resort im Süden und Veligandu Island Resort im Nordosten. Mit einer Länge von 2,5 Kilometern und einer Breite von 500 Metern ist das noble Kuramathi das grösste Malediven-Resort. Die ersten Bungalows wurden bereits in den 1970er Jahren erbaut. Seither wurde die Anlage stetig erweitert, weshalb es heute eine Vielzahl an unterschiedlichen Unterkunftsarten gibt - für fast jede Geldbörse ist etwas dabei. Im Veligandu Island Resort & Spa, einer Adults-only Hotelanlage, trifft man auf pure Eleganz. Hervorzuheben ist auch das schöne Hausriff von Veligandu. Aufgrund der Lage des Atolls an den drei Strömungskanälen North-, Rasdhoo- und Madivaru-Channel, kann das Gebiet in der Hochsaison recht voll mit Tauchergruppen werden. Interessant sind auch Ausflüge zur nahegelegenen Fischerinsel Toddu, wo man einheimische Produkte kaufen kann und vielleicht das Glück hat, bei der Aufführung des traditionellen Tanzes bandiyaa dabei zu sein.