Zurück zur Atoll-Karte

Gaafu Dhaalu Atoll | 150 Trauminseln und ein Resort am Äquator

Das Gaafu Dhaalu Atoll schliesst sich direkt im Süden an das Gaaf Alif Atoll an und bildet somit den südlichen Teil des riesigen Huvadhu-Atolls - einem der grössten bekannten Atolle der Erde. Nur wenige Kilometer trennen das Atoll vom Äquator, was einem dortigen Urlaub eine noch grössere Bedeutung verleiht. Rund 11'000 Einwohner verteilen sich auf nur neun bewohnte Inseln, während im gesamten Atoll etwa 150 Inseln gezählt werden. Die meisten Einwohner findet man auf der Hauptinsel Thinadhoo, die einst als wichtiger Handelsplatz mit Sri Lanka und später als Hauptort der sogenannten "Südlichen Revolution" gegen die damalige Regierung der Malediven fungierte.

Das Gaafu Dhaalu Atoll liegt weit im Süden der Malediven und liegt in einem touristisch noch wenig genutzten Gebiet. Das 5 Sterne Resort Ayada Maldives ist wunderschön und definitiv eine Reise wert.

Luxus Resort auf dem Gaafu Dhaalu Atoll

Im touristisch fast unberührten Gaafu Dhaalu Atoll gibt es keine Hotelanlagen der Touristenklasse oder der Mittelklasse, sondern lediglich das Luxusklasse Resort Ayada Maldives. Nur 30 Minuten vom Äquator entfernt erstreckt sich hier ein Inselparadies mit üppiger Vegetation und gleichzeitig ein Eldorado für Liebhaber von luxuriösen Wasserbungalows. Durch die südliche Lage blieb das Atoll von den Zerstörungen durch El Nino weitgehend verschont, weshalb die vorwiegend mit Hartkorallen besiedelten Riffe noch relativ gesund aussehen. Aufgrund der Nähe zu ökologisch wichtigen Strömungskanälen begegnet man auf Tauchausflügen garantiert zahlreichen Grossfischen und ganzen Manta-Schwärmen. Empfehlenswert ist ein Ausflug zur Hauptinsel Thinadhoo, wo es Shopping-Möglichkeiten und Souvenirshops gibt. Die Anreise in das Gaafu Dhaalu Atoll dauert von Malé etwa eine Stunde bis zum Inlandsflughafen Kaadedhdhoo Domestic Airport, direkt bei Thinadhoo, von wo dann der Transfer mit dem Speedboot zu den Inseln noch einmal etwa 40 bis 50 Minuten dauern kann.